Emilys Blog

Herzenstage

#herzenstage

Das deutsche Online-Romance-Festival #Herzenstage, das am 27.06. und am 28.06.2015 stattfindet, wird von den Verlagen Carlsen, Impress, Piper, Ullstein und Forever by Ullstein veranstaltet – und ich freue mich riesig, dass ich auch dabei sein darf.

Herzenstage

Die Teilnehmer der #herzenstage bekommen unter anderem fünf Fragen gestellt, die es zu beantworten gilt – hier sind MEINE 🙂

 

  • Was ist Dein persönliches Herzensbuch?

Ich habe ja im Lauf meines Lebens unzählige Romane verschlungen. Viele davon sind mir ans Herz gewachsen. Haben mich bewegt, zu Tränen gerührt oder sprachlos zurückgelassen. Wenn ich hieraus ein einzelnes wählen müsste, könnte ich es vermutlich nicht. Aber das muss ich ja auch gar nicht, um diese Frage zu beantworten, denn mein persönliches Herzensbuch habe ich selbst geschrieben.

Gefährliche Intrigen war vom ersten Wort an für mich mein Herzensbuch, denn ich erfüllte mir damit einen Traum. Ich war glücklich und stolz als ich es geschrieben habe und noch viel glücklicher, als ich das Wort Ende daruntersetzte. Logan und Emmas Geschichte habe ich für niemanden als für mich selbst geschrieben und ich hatte nie vor, die Welt daran teilhaben zu lassen. Mein Glück war perfekt, nur, weil ich es geschafft hatte.

Und als der Roman dann Jahre später als Ebook so ein Erfolg wurde, hat es mein Leben verändert. Durch den Erfolg von Gefährliche Intrigen beflügelt habe ich es gewagt und mein ganzes Leben umgekrempelt. Heute kann ich sagen: „Ich bin Autorin!“ Und zu verdanken habe ich das Logan und Emma – und meinem Mut diese ersten Sätze meines Herzensbuchs zu Papier zu bringen:

„Der Waldboden verströmte einen angenehm moosigen Duft. Die Nacht war sternenklar, und der strahlende Vollmond tauchte die Hügelkuppe in ein silbernes Licht.“

 

  • Welches Buch liegt gerade auf Deinem Nachttisch?

 

 Die MitternachtsroseLesefortschritt

 

 

 

 

 

 

  • Seit wann ist das Schreiben eine Herzensangelegenheit für Dich?

Das Schreiben war immer ein Traum für mich. Ein weit entfernter Traum. Als ich 2007 die Geschichte zu Gefährliche Intrigen schrieb, war das zuerst nur ein Versuch mir selbst in dieser Herzensangelegenheit auf die Sprünge zu helfen. Ich wollte so gerne diesen Traum leben und eine eigene Geschichte erschaffen. All die erfolglosen Schreibversuche vorher, die kurzen Szenen, die ich in meiner Jugend zu Papier gebracht hatte, all die Plot-Ideen, die ich nie verwirklicht habe, all das verliert im Vergleich zu diesem Roman an Gewicht. Mir wurde erst bewusst, dass das Schreiben mehr für mich war, als eine verrückte Träumerei, mehr, als ein Wunsch …

Seit 2007 ist es mein Leben!

 

  • Wer ist Dein Traummann?

Mein Ehemann ist mein absoluter Traummann. Seit nunmehr neunzehn Jahren ist er an meiner Seite. Er ist mein bester Freund, mein Seelenverwandter, mein Geliebter und ein ganz entscheidender Teil von mir selbst. Er ist meine Wärme und meine Geborgenheit, mein Lächeln und meine Glückstränen, er ist das erste, das ich morgens sehen will und das letzte, ehe ich einschlafe. Er ist ein großartiger Vater und ein toller Ehemann.

Was uns ausmacht? Achtung und Vertrauen. Wir sind sicher nicht immer einer Meinung, aber das ist ja gerade die Herausforderung. Dadurch arbeiten wir jeden Tag aufs Neue an unserem Glück und das ist vermutlich auch das Geheimnis. Wir haben nie angefangen uns und unsere Ehe, unsere Beziehung und Partnerschaft als selbstverständlich hinzunehmen.

 

  • Welcher Ort ist perfekt für den ersten Kuss?

Das ist eine Frage mit vielen möglichen Antworten, denn ich denke, dass für einen perfekten ersten Kuss der Ort vollkommen nebensächlich ist. Es ist doch der Partner auf den es in so einem Augenblick ankommt. Es ist nicht die grandiose Aussicht von der Spitze des Eiffelturms aus, die einem in Erinnerung bleibt, sondern die Spannung, die in der Luft liegt, wenn man weiß, „es ist soweit – er will es auch“. Es ist das Knistern in der Luft, die Gänsehaut, die sich langsam die Wirbelsäule hinauf ausbreitet und das Zittern, das einen durchläuft, wenn man im Blick des Partners die Sehnsucht nach Nähe entdeckt und das Beben der Lippen, in dem kurzen Moment, bevor sich die Lippen zum ersten Mal berühren.

Ich habe viele perfekte „erste Küsse“ in meinen Romanen beschrieben und das Setting war jedes Mal ein anderes – und das bedeutet für mich, dass der Ort nicht wichtig ist. Und manchmal sind die Küsse, die man sich nach vielen Jahren gibt auch noch süßer, als der erste.

 

Das also sind meine Antworten auf die fünf Fragen der #herzenstage … Wenn ihr eine Frage an mich habt, könnt ihr mir diese morgen (Sonntag, 28.06.2015) im Livechat von 12.00 – 12.30 Uhr auf der Facebookseite von Forever by Ullstein stellen – ich freue mich schon auf euch 🙂
Wer sein #herzensbuch noch nicht gefunden hat – seht euch doch mal hier um, vielleicht wartet es ja bereits auf euch …

Emily

 

 

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.